Stunde Null: Liebe

SAMSTAG 07.06. | 20:30

MUSIKTHEATER › THEATERAKADEMIE HAMBURG

Regie & Musik Aileen Schneider Mit Sarah Eyfferth und Henning Petersen Dauer 20 Min.

»Diese bedeutungslose Geste, mit der ich beginne, wird von einem anderen Teil von mir forgesetzt; ohne daß sie, rein körper­lich, unterbrochen würde, verzweigt sie sich, geht sie von der einfachen Funktion zum verführerischen Sinn über, dem des Liebesverlangens. Der Sinn (das Schicksal) elektrisiert meine Hand; ich werde den unerforschlichen Körper des Anderen wehtun, ihn zwingen (sei es, daß er sich zurückzieht oder mit sich geschehen läßt), in das Spiel des Sinnes einzutreten: ich werde ihn zum Sprechen bringen.« – Roland Barthes »Fragmente einer Sprache der Liebe«

Zwei Körper. Zwei Wesen zwischen Raum und Zeit. Ying und Yang. Und dann? Liebe passiert. Geliebtes Chaos! Und am Ende ist doch alles nur 2D.

Aileen Schneider wurde 1993 in Rheinland-Pfalz geboren und begann bereits in frühen Jahren mit ihrer musikalischen Ausbildung am Klavier, dem Saxophon und im Gesang. Ab ihrem 7. Lebensjahr war sie für drei Jahre Stipendiatin der yamaha Music Foundation »Junior Original Concert«, war Preisträgerin bei »Jugend Musiziert« und beim »Bundeswettbewerb Komposition« (2011). Nach Hospitanzen am Pfalztheater Kaiserslautern begann sie 2012 an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg Musiktheaterregie zu studieren.

Der Besuch dieser Veranstaltung ist nur mit einem Tagesticket möglich.

» FINALE TAGESTICKET